Ashi waza

Koshi waza

Kata waza

Te waza

Sutemi waza

Sonstige / Varianten



Besucher seit Juli 2012


Impressum / Kontakt / Sitemap













3. Handwurf


Hizi otoshi

Ellbogen Sturz



TSUKURI:
Es gilt dieselbe Ausgangssituation sowie das gleiche Prinzip wie für den 2. Handwurf (Uki otoshi). Aber TORI, führt seinen rechten Arm unter UKE´s linke Achsel, sodass seine Hand auf dem linken Schulterblatt von UKE zu liegen kommt – Es wird nicht in UKE´s Jacke gegriffen.

KAKE:
TORI zieht bzw. hebt UKE mit beiden Händen nach oben an. Er dreht sich nach links um eine Wippbewegung auszuführen, hierzu drückt er von unten in UKE´s linke Achsel und zieht mit seiner linken Hand stark an UKE´s rechten Ärmel. Hierdurch wird UKE an seiner linken Seite stark angehoben, während seine rechte Seite in Richtung Boden gezogen wird. Im Gegensatz zur vorherigen Technik kniet sich TORI während der Wurfbewegung nicht ab. Die Wurfbahn von UKE gleicht der der vorherigen Technik.

KUZUSHI:
Durch Zug von TORI´s linker Hand wird das Gewicht von UKE auf dessen rechten Fuß verlagert.

© 2011 T. Westermann