Ashi waza

Koshi waza

Kata waza

Te waza

Sutemi waza

Sonstige / Varianten



Besucher seit Juli 2012


Impressum / Kontakt / Sitemap













6. Opferwurf


Tani otoshi

Tal-Sturz



TSUKURI:
UKE befindet sich in aufrechter Körperhaltung mit leicht geöffneten Beinen.

TORI setzt seinen rechten Fuß vor den rechten Fuß von UKE; etwas seitlich nach außen. Zur gleichen Zeit, bringt TORI seine Brust an die rechte Seite von UKE, zieht mit seinem linken Arm den rechten Arm von KE nach unten, diese Bewegung wird durch seinen rechten Arm, welcher sich an UKE´s linkem Kragen befindet, unterstützt. Hierdurch wird UKE auf seinen Fersen fixieren. Durch TORI´s Körpergewicht wird UKE stark nach unten gezogen, somit lastet UKE´s Gewicht vor allem auf seinem rechten Fuß. TORI stellt nun sein linkes Bein hinter das rechte Bein von UKE, genau wie in dem 13. Fußwurf (Soto gake), aber hier stellt er seinen Fuß auf den Boden.

KAKE:
In dieser Position angekommen streckt TORI, während er seinen gesamten Körper im Uhrzeigersinn um UKE herum dreht, sein linkes Bein bis hinter UKE´s linke Ferse. Er hat mit seinem ganzen Körper; Brust und Abdomen, engen Kontakt mit der rechten Seite von UKE. TORI zieht mit seiner linken Hand UKE´s rechten Arm gegen seine linke Hüfte, während er mit seinem rechten Arm UKE nach hinten drückt. UKE und TORI fallen als eine Einheit, wobei TORI letztendlich nicht auf UKE fällt. UKE fällt rückwärts auf den Boden. TORI fällt neben ihm auf seine linke Seite, wobei UKE auf dem linken Bein von TORI liegt.

KUZUSHI:
Durch Zug von TORI´s linker Hand und Druck der rechten Hand wird UKE nach rechts vorne aus dem Gleichgewicht gebracht.

© 2011 T. Westermann