Ashi waza

Koshi waza

Kata waza

Te waza

Sutemi waza

other / variants



Besucher seit Juli 2012


Imprint / Contact / Sitemap













12. Sacrifice throw


Ura nage

revers throw



Sorry, only in german available

TSUKURI:
UKE befindet sich in aufrechter Wartestellung, mit halb geöffneten Beinen; sein rechter Fuß ist leicht nach vorne gesetzt. TORI setzt seinen rechten Fuß zwischen die Beine von UKE, auf die gleiche Standlinie und seinen linken Fuß außen neben UKE´s rechten Fuß. Die Beine sind leicht gebeugt. TORI´s Kopf bleibt vor der Brust von UKE und presst sich mit der linken Wange an dessen linken Brustmuskel. Die rechte Hand von TORI drückt mit der Handfläche auf UKE´s Abdomen, ein wenig unterhalb der Rippen, während sich sein linker Arm auf UKE´s Rücken; auf Höhe der rechten Niere bzw. des Gürtels befindet.

KAKE:
TORI beugt sich ein wenig nach hinten und schiebt seine Hüfte vor, während er seine Beine streckt, um UKE vom Boden zu heben. Hiermit schafft er ein ausreichendes Ungleichgewicht. Er verlagert sein Gewicht auf seinen rechten Fuß. TORI lässt sich nun nach hinten auf seine Schulterblätter fallen, während des Fallens dreht sich TORI leicht nach links, sein Gesäß ist angehoben und hat keinen Bodenkontakt. UKE wird hierdurch über die linke Schulter von TORI mit Mae ukemi geworfen.

BEMERKUNG:
Diese Technik dient vor allem dazu, verschiedene Angriffe; insbesondere Hüftwürfe, zu kontern. Diese Technik ähnelt stark der 13. Opfertechnik (Yoko guruma), wobei TORI hier seinen rechten Fuß zuerst setzt, die Drehbewegung von TORI fehlt hier gänzlich.

KUZUSHI:
TORI hebt UKE mithilfe siner Arme und der Hüfte auf die Zehenspitzen.

© 2011 T. Westermann