Ashi waza

Koshi waza

Kata waza

Te waza

Sutemi waza

Sonstige / Varianten



Besucher seit Juli 2012


Impressum / Kontakt / Sitemap













7. Hüftwurf


Ushiro goshi

rückwärtige Hüfte



TSUKURI:
UKE befindet sich in aufrechter Körperhaltung.

TORI setzt seinen linken Fuß außen neben den rechten Fuß von UKE, etwas hinter die Standlinie von UKE´s Füßen. Hierbei dreht er seinen Körper nach links, sodass sein Unterkörper engen Kontakt mit der rechten Hüfte von UKE hat; seine Füße stehen parallel; sowie im rechten Winkel zu UKE´s Standlinie. TORI hat seine linke Hand von UKE´s rechtem Arm gelöst, und während er in die Knie geht, diese an die rechte Hüfte, im Bereich der Niere von UKE gelegt. Die Achselhöhle von UKE liegt etwa auf TORI´s rechter Schulter. Seine rechte Hand befindet sich mit der Handfläche auf UKE´s Bauchnabel.

KAKE:
TORI streckt seine gebeugten Beine, der Oberkörper ist leicht nach hinten gebeugt. Sein Unterkörper hat engen Kontakt mit UKE´s rechter Hüfte. Das Gewicht der zwei Körper ist komplett auf TORI´s rechtes Bein verlagert. Durch die Streckung von TORI´s Beinen und das Vorschieben seiner Hüfte wird UKE vom Boden abgehoben. In diesem Moment dreht TORI auf seinem rechten Bein nach links und verlagert sein Gewicht auf sein linkes Bein. Gleichzeitig folgt TORI mit seinen Händen dieser Drehung in Richtung nach unten. UKE fällt rückwärts auf den Rücken.

KUZUSHI:
UKE wird mit Hilfe der Hüfte ausgehoben

© 2011 T. Westermann