Ashi waza

Koshi waza

Kata waza

Te waza

Sutemi waza

Sonstige / Varianten



Besucher seit Juli 2012


Impressum / Kontakt / Sitemap













3. Hüftwurf


Tsuri goshi

angehobene Hüfte



TSUKURI:
Die Ausgangssituation und der Bewegungsablauf gleichen dem 1. Hüftwurf (Uki goshi), wobei jedoch folgender Unterschied zu beachten ist:

Der rechte Arm von TORI blockiert den linken Arm von UKE in Höhe seines Ellenbogens, indem TORI um UKE´s Arm herumfasst. Die Füße von TORI befinden ebenfalls zwischen den Füßen von UKE.

BEMERKUNG:
Angenommen UKE widersteht dem 1. Hüftwurf (Uki goshi), indem er mit seiner linken Hand die rechte Hüfte von TORI bei seiner Eindrehbewegung blockiert, kann TORI diese Technik anwenden, da hier die Blockierung der Hüfte durch UKE verhindert wird, weil dessen linker Arm eingeklemmt ist.

KUZUSHI:
Durch Zug von TORI´s linker Hand wird das Gewicht von UKE auf dessen rechten Fuß verlagert.

© 2011 T. Westermann