Ashi waza

Koshi waza

Kata waza

Te waza

Sutemi waza

Sonstige / Varianten



Besucher seit Juli 2012


Impressum / Kontakt / Sitemap













4. Schulterwurf


Seoi otoshi

Rücken-Sturz



TSUKURI:
TORI bringt UKE durch Zug seiner linken Hand nach vorne aus dem Gleichgewicht.

TORI´s Stellung der Arme gleicht der des 1. Schulterwurfs (Kata seoi). Es folgt die gleiche Eindrehbewegung wie zum 1. Schulterwurf, wobei TORI aber sein rechter Fuß außen hinter dem rechten Fuß von UKE platziert. Während dieser Eindrehbewegung setzt er sein rechtes Knie auf den Boden, sodass seine Wade Kontakt mit UKE´s Knöchel hat. TORI´s Schienbein liegt nach hinten gestreckt auf dem Boden. Die Kontaktpunkte von TORI´s Schulter und Rücken mit UKE ist bei dieser Technik wesentlich mehr zur Seite ausgerichtet als bei dem 1. Schulterwurf (Kata seoi). TORI hat demzufolge viel weniger Kontakt mit der Brust von UKE.

KAKE:
Der Wurf erfolgt über die Schulter von TORI, wobei sein Knie den Kontakt zum Boden nicht verlieren darf.

KUZUSHI:
Durch Zug von TORI´s Händen, wird das Gewicht von UKE nach vorne gebrochen, sodass UKE auf seinen Fußspitzen steht.

© 2011 T. Westermann