Ashi waza

Koshi waza

Kata waza

Te waza

Sutemi waza

Sonstige / Varianten



Besucher seit Juli 2012


Impressum / Kontakt / Sitemap













13. Fußwurf


Soto gake

äußeres Einhängen



TSUKURI:
UKE steht aufrecht vor TORI, hat sein Gleichgewicht aber leicht nach rechts verlagert. TORI setzt seine Arme zur Gleichgewichtsbrechung bei UKE, wie in der 2. Fußtechnik (De ashi barai) ein. TORI´s rechter Arm hebt UKE´s linken Arm stark an, und dreht somit UKE´s linke Schulter nach links. Der linke Arm von TORI zieht UKE´s rechten Arm und nach Unten, wobei UKE´s rechter Fuß durch TORI´s linkes Bein fixiert wird. Tori drückt hierzu mit seiner linken Ferse in die rechte Kniekehle von UKE.

KAKE:
Die Wurfausführung gleicht in etwa der des 4. Fußwurfs (Ko soto gake), aber diese Technik muss wesentlich mehr zur rechten Seite von UKE ausgeführt werden. Die Bewegung von TORI´s Armen, um UKE anzuheben und letztendlich zu werfen, ist wesentlich betonter als in der 4. Fußtechnik. UKE fällt hier also auf seine linke Seite und nicht auf seinen Rücken.

KUZUSHI:
Tori drückt UKE mit seiner rechten Hand nach hinten und zieht mit seiner linken Hand nach hinten-unten.

© 2011 T. Westermann