Ashi waza

Koshi waza

Kata waza

Te waza

Sutemi waza

Sonstige / Varianten



Besucher seit Juli 2012


Impressum / Kontakt / Sitemap













10. Fußwurf


Ko soto gari

kleine Außensichel



TSUKURI:
UKE befindet sich in aufrechter Stellung, sein rechtes Bein ist leicht vorgestellt und sein Gewicht lastet überwiegend auf dem linken Bein. TORI stellt sein rechtes Bein möglichst weit außen neben das rechte Bein von UKE, sodass sich sein rechter Fuß auf der gleichen Standlinie wie UKE´s Füße befindet.

KAKE:
TORI führt seinen linken Fuß hinter die Ferse von UKE´s rechten Fuß und fegt diesen schwungvoll mit der Fußsohle nach vorn. Zur gleichen Zeit zieht TORI UKE´s rechten Arm mit seiner linken Hand stark nach unten, während er mit seinem rechten Arm UKE rückwärts drückt.

Im Laufe der Wurfausführung kreuzt TORI sein linkes Bein über das rechte.

BEMERKUNG:
Dieser Wurf gleicht dem 2. Fußwurf (De ashi barai), mit dem Unterschied, dass die Wurfausführung aus UKE´s Sicht rückwärts erfolgt. Im Kano-System des DJB wird der 2. Fußwurf (De ashi barai) in der oben beschriebenen Art und Weise ausgeführt.

KUZUSHI:
Durch Druck von TORI´s rechter Hand nach hinten und Zug nach unten durch TORI´s linker Hand, wird UKE aus dem Gleichgewicht gebracht.

© 2011 T. Westermann