Osae komi waza

Jime waza

Ude kansetzu waza


Ashi kansetzu waza

Kubi kansetzu waza

1. Position

2. Position

3. Position

4. Position

5. Position

6. Position



Besucher seit Juli 2012


Impressum / Kontakt / Sitemap



3/3. Armhebel


Jime garami

Würgekontrolle



Diese Technik ist mit der 12. Würge der 1. Serie (Kata jime) vergleichbar, (diese zwei Techniken ergänzen sich übrigens gegenseitig), aber hier ist das Ziel den gestreckten Armes von UKE zu hebeln, und nicht zu würgen.

Die Kniekehle des linken Knies von TORI setzt auf dem rechten Trizeps von UKE auf. Die Innenseite seines Knies bzw. des Schenkels blockieren UKEs Ellenbogen. TORI drückt nun seine Knie zusammen und hält hierbei das rechte Handgelenk von UKE mit beiden Händen fest, indem er es auf seinen Oberkörper drückt. Bei gutem Kontakt, setzt die Hebelwirkung ohne großen Kraftaufwand ein.

BEMERKUNG:
Die Außenseite der rechten Kniekehle von TORI, muss gegen die linke Halsseite von UKE drücken. Etwa wie bei der 12. Würge der 1. Serie (Kata jime). Sein linkes Knie befindet sich jedoch deutlich vor UKEs rechter Schulter.

© 2011 T. Westermann