Osae komi waza

Jime waza

Ude kansetzu waza


Ashi kansetzu waza

Kubi kansetzu waza

1. Gruppe

2. Gruppe



Besucher seit Juli 2012


Impressum / Kontakt / Sitemap



1/7. Würgetechnik


Hadaka jime

nacktes würgen



TORI und UKE befinden sich in folgender Ausgangssituation:

UKE sitzt aufrecht auf dem Boden, TORI befindet sich hinter UKE, wobei seine Brust und sein Unterkörper engen Kontakt mit UKE´s Rücken haben. Das linke Knie von TORI befindet sich links von UKE, an dessen Hüfte, auf dem Boden. TORI´s rechter Fuß steht platt auf dem Boden neben UKE´s rechter Hüfte, wobei sich sein Knie unter der Achsel befindet um UKE zu blockieren.

Der rechte Arm von TORI wird auf die gleiche Art und Weise um den Hals von UKE geführt, wie in den vorhergehenden Würgetechniken (Okuri eri jime und Kata ha jime). Aber diesmal führt TORI seine linke Hand nicht unter der Achsel von UKE durch, sondern winkelt seinen Arm an und legt seine linke Handinnenfläche auf UKE´s Hinterkopf. Die rechte Hand wird auf dem Oberarmmuskel des linken Arms gelegt. Mit Hilfe der linken Hand drückt TORI den Kopf von UKE nach vorne. Es ergibt sich eine doppelte Scherenwirkung, die eine extrem wirksame und schnelle Würgewirkung verursacht. Bei dieser Würgetechnik, ist es nicht erforderlich Kleidungsstücke zu benutzen; von daher der Name – „nacktes“ Würgen.

BEMERKUNG:
Dieser Würgetechnik fällt in den Bereich der Luftwürgen. Sie kann übrigens zu einer Zerrung des Nackens führen; also Vorsicht bei der Ausführung.

© 2011 T. Westermann